FANDOM


Es war einmal im weiten weiten Universum ein kleines Mädchen, das hatte einen roten Haargummi und bunte Schuhe.  Aber das ist eigentlich völlig egal, denn du bist ein Pilot in einer völlig anderen Galaxis, die Lichtjahre entfernt liegt. Ein Pilot, der sein Leben auf einem der vielen rostigen Raumschiffe verbringt, die den ständigen Nahrungsbedarf für das Imperium garantieren. Dein Zeitvertreib ist es, von Planet zu Planet zu fliegen ohne jemals etwas Interessantes zu erleben oder den Tagesablauf zu ändern.

"Klingt doch echt prima" denkst du?   Langsam, wirklich nur langsam, kommt dann doch wieder das Gefühl hoch, welches du den ganzen Tag, den ganzen letzten Monat und die ganzen letzten 20 Jahre hattest. Die übliche Niedergeschlagenheit wenn du deine Chancen auf Versetzung von dieser Rostlaube ausrechnest. Diesem gammeligen, rostigen Flughaufen, auf dem Wasser schon so knapp ist, dass waschen indessen zum Luxus gehört und mindestens 3 Wochenlöhne kostet.  Dummerweise sieht es in der restlichen Galaxie genauso aus. Kein Wasser weit und breit zu entdecken und selbst auf den hochentwickelten Welten gibt es fast keins mehr (bis auf den Planeten mit dem Mädchen mit dem roten Haargummi).

Als du dich wieder etwas beruhigt hast, stehst du vor dem Weltraumbahnhof. Du hast einen Plan, du kaperst dir jetzt ein Schiff und gründest selber eine Kolonie und machst alles besser was du schon immer kritisiert hast. Gate 98 soll ein Schiff liegen und sich scheinbar zum Start bereitmacht. Deine restlichen Gehinzellen arbeiten auf Hochtouren als du vorwärts in das Schiff stürmst und mit einem lauten Kampfruf "alles hört auf mein Kommando" das Kommando an dich reißt. Dummerweise ist nur ein verlauster Affe auf der Brücke, welcher seinem GameBoy mehr Aufmerksamkeit zukommen lässt als dir.  Du findest den Zündschlüssel im Abfalleimer und startest deine neue Rostlaub, welche dann mit lauten Geheul langsam vom Boden abhebt. Der Autopilot verhindert leider einen schönen Absturz, indem er macht was er will und sich nicht drum schert, was du gerade in die Kontrollen einhämmerst.  Nachdem sich an der Situation nichts geändert hat, das Schiff aber wohlbehalten im Orbit angekommen ist, stellst du langsam fest, dass der Autopilot sehr feste Ansichten von der Ausführung seines Jobs hat und einen Hyperraumsprung vorbereitet. Zu spät...

Du landest in einer fremden Galaxie ohne zu wissen wo du dich überhaupt befindest und was du eigentlich hier machst. Aber eines ist klar: Dein altes Leben ist weg, ein neues hat begonnen. Besonders schnell wird dir das klar als Gesteinsbrocken auf dich zugeflogen kommen. Und... was ist das? ... Du wirst von Aliens angegriffen! Ohje... wie soll das nur enden?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki